Skip to main content

Rattan Wäschekorb mit Deckel

Ein Rattan Wäschekorb mit Deckel ist perfekt, um Schmutzwäsche stilvoll aufzubewahren. Der Korb erfreut gleich auf doppelte Weise das Auge: Erstens liegt die schmutzige Wäsche nicht mehr herum, sondern ist gut versteckt. Und zweitens sieht der Korb an sich auch noch gut aus.

Rattan Wäschekörbe sind echte Hingucker, die sich wunderbar in viele Einrichtungsstile einfügen lassen. Auf dieser Seite finden Sie große und kleine Körbe in vielen verschiedenen Farben und Formaten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

Wunderschöne Rattan Wäschekörbe



korb.outlet Truhe/Wäschetruhe aus Rattan (Braun, Klein)

149,00 €

Werbung | Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Details*Bei Amazon ansehen!*

Rattan Wäschekorb: Der nachhaltige Hingucker

Ein Wäschekorb oder eine Wäschetonne gehört in jeden Haushalt. Einfach deshalb, weil ein Wäschesammler ungemein praktisch ist. Die getragene Wäsche liegt nicht mehr über irgendeinem Stuhl, auf dem Boden oder gut sichtbar in einem offenen Wäschekorb vor der Waschmaschine im Badezimmer, wo Ihre Unterwäsche die neugierigen Blicke und Nasen Ihres Besuchs anzieht. Stattdessen sammeln Sie die getragene Wäsche bis zum nächsten Waschtag einfach und unauffällig in dem Korb. Und dank des Deckels sieht auch niemand, wie viel Schmutzwäsche sich schon angesammelt hat, wenn sie mal eine Zeitlang keine Zeit zum Waschen haben.

Obwohl Wäschekörbe ungemein praktisch sind, müssen sie noch lange nicht langweilig sein. Ganz im Gegenteil. Ein Wäschekorb aus Rattan ist ein echter Hingucker im Bad, im Hauswirtschaftsraum und im Schlafzimmer.

Durch ihre geflochtene Struktur wirken Rattankörbe sehr leicht und sind es auch. Darüber hinaus erlaubt das Flechtwerk eine gute Durchlüftung, sodass das Risiko der Bildung unangenehmer Gerüche oder von Stockflecken und Schimmel an der eingeworfenen Wäsche verringert wird.

Korbwaren aus echtem Rattan sind sehr wandelbar und lassen sich sehr leicht kombinieren. Hinzu kommt die große Auswahl an Designs und Formaten, sodass Sie für nahezu jedes Zimmer den passenden Rattankorb finden. Zögern Sie nicht, einen Rattan Wäschekorb, der sich harmonisch ins Gesamtbild eines Zimmers einfügt, auch für andere Dinge zu zweckentfremden. Im Wohnzimmer können Sie darin zum Beispiel Sofakissen und Tagesdecken aufbewahren, im Schlafzimmer die warme Bettdecke für den Winter über den Sommer darin lagern, den Korb im Kinderzimmer als Spielzeugkiste nutzen oder ihn sogar im Arbeitszimmer als Papierkorb verwenden.

Einrichtungsgegenstände aus Rattan machen in Kombination mit großen Grünpflanzen eine sehr gute Figur. Der natürliche Look des Materials kommt so besonders gut zur Geltung, insbesondere wenn das Möbelstück in Naturtönen wie Braun oder Honig gehalten ist. Ein Rattan Wäschekorb in Weiß wird in einem im Landhausstil oder Skandi-Style eingerichteten Zimmer zu einem tollen Blickfang.

In den Shabby Chic passt ein Rattan Wäschekorb ebenfalls hervorragend hinein. Insbesondere Modelle im Naturton oder in einem leicht ausgeblichenen Grau oder Weiß machen in dem momentan sehr angesagten Einrichtungsstil eine gute Figur.

Rattan ist ein tolles Material

Möbel aus Rattan sind leicht, stabil, strapazierfähig und durch ihre geflochtene Struktur luftdurchlässig, aber bei entsprechend engmaschiger Flechtung trotzdem blickdicht.

Zudem sind Rattanmöbel sehr pflegeleicht. Einfach mit einem nebelfeuchten Tuch abwischen (ein kleiner Schuss Spülmittel im Reinigungswasser ist erlaubt, scharfe Reiniger sollten Sie hingegen nicht verwenden) und für die Zwischenräume den Bürstenaufsatz des Staubsaugers (immer weiche Bürsten wählen, eine harte Bürste könnte Kratzer hinterlassen) verwenden und schon ist das gute Stück in der Regel wieder sauber.

Rattan wird aus dem Stamm der Rattanpalme hergestellt. Es gilt als sehr nachhaltiger Rohstoff, da eine junge Rattanpalme schon nach zwei Jahren zum ersten Mal und nach fünf bis sieben Jahren erneut geerntet werden kann.

Als Material für Möbelgestelle werden die dicken Teile des Stamms der Palmen der Gattung Calamus verwendet. Körbe und Sitzgeflechte werden aus Streifen geflochten, die aus der Stammoberfläche geschnitten werden. Vor dem Flechten wird das Material über Dampf biegsam gemacht.

Sollte Ihre Rattan Wäschetruhe irgendwann zu quietschen anfangen, etwa wenn Sie den Deckel anheben oder sich raufsetzen, kann das ein Zeichen dafür sein, dass das Material trocken geworden ist. Einrichtungsgegenstände aus Rattan sollten daher hin und wieder leicht mit einem Wasserzerstäuber befeuchtet werden, wenn Sie sie nicht ohnehin regelmäßig mit einem feuchten Tuch abwischen. So bleibt die Biegsamkeit des Materials erhalten.

Rattanmöbel werden traditionell in Handarbeit gefertigt. Handgeflochtene Möbel sind nicht nur sehr individuell. Man spürt förmlich die uralte Handwerkskunst und sieht diesen ausgefallenen Möbelstücken die Arbeit an, die in die Produktion hineingeflossen ist.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Größe

Rattan Wäschesammler sind in vielen unterschiedlichen Größen erhältlich. Von kleineren und schmaleren Modellen mit 40, 50 oder 60 Liter Volumen über mittelgroße Modelle mit 90 Liter Volumen bis hin zu großen Körben mit einem Volumen von 120 Liter und mehr.

Die Größe des Korbes sollte zu dem Zimmer passen, in dem Sie den Wäschekorb aufstellen möchten. Ein klitzekleiner Korb, ganz allein an einer langen Wand eines riesengroßen Schlafzimmers sieht schnell verloren aus. Ein riesiger Korb in einem winzigen Badezimmer wirkt vielleicht zu wuchtig.

Fragen Sie sich bei der Auswahl des richtigen Wäschekorbes auch, wie oft Sie die Waschmaschine anwerfen und wie viel Wäsche sich bis dahin in Ihrem Haushalt ansammelt. Der schönste Rattan Wäschekorb bringt wenig, wenn Sie Ihre Wäsche doch nach einiger Zeit auf dem Boden sammeln müssen, weil der Korb zu wenig Fassungsvermögen hat. Wenn Sie viel Wäsche ansammeln, brauchen Sie auch einen großen Wäschesammler.

In einem Haushalt mit mehreren Personen, in dem quasi ständig die Waschmaschine läuft, sollte der Wäschesammler Platz für mehrere Waschladungen bieten. Wenn Sie und Ihre Familie viel Sport treiben und dadurch regelmäßig größere Mengen Handtücher und Sportklamotten gewaschen werden müssen, brauchen Sie einen entsprechend dimensionierten Wäschekorb.

Unterteilung

Je größer der Wäschekorb, desto sinnvoller ist eine Unterteilung. Diese Unterteilung geschieht je nach Modell über Zwischenwände in dem Korb oder über Innensäcke.

In einem Wäschekorb mit drei Fächern oder eingehängten Wäschesäcken können Sie beispielsweise in einem Fach Ihre weiße Wäsche, in einem Ihre bunte Wäsche und in dem dritten Fach Ihre Kochwäsche oder Handwäsche sammeln. So müssen Sie nicht immer erst am Waschtag sortieren, sondern haben die gesuchte Wäsche immer direkt griffbereit, wenn die Waschmaschine ruft. Oder Sie sortieren die Wäsche nach Material beziehungsweise Empfindlichkeit dessen. Wolle, Seide und andere empfindliche Wäsche kommt in das eine Fach, der Rest in das andere.

Alternativ können Sie natürlich auch je einen kleineren Rattan Wäschekorb pro Waschprogramm kaufen und die Wäsche dann in individuellen Körben vorsortieren.

Format

Die meisten Rattan Wäschekörbe sind rechteckig oder rund. Es sind aber auch ausgefallenere Formate erhältlich. Darunter fallen ovale, dreieckige, halbrunde, quadratische und bauchige Modelle. Für kleine Zimmer mit ungenutzten Ecken ist ein Eck Wäschekorb aus Rattan eine gute Idee.

Farbe

Wäschekörbe aus Rattan sind meist in warmen Tönen gehalten, etwa dem je nach Einzelstück helleren oder dunkleren Naturton oder einer Farbe wie Honig. Bei den eingefärbten Modellen dominiert die Farbe Weiß.

Wäschekörbe aus Polyrattan sind darüber hinaus in Farben wie Anthrazit, Braun, Grau und Schwarz erhältlich.

Deckel

Der Deckel hält Ihre schmutzige Wäsche unter Verschluss und bietet eine praktische Ablagefläche zum Zwischenlagern kleinerer Dinge.

Einige Modelle sind sogar so stabil, dass Sie auf dem Deckel sitzen können. Ein Rattan Wäschekorb mit Sitz ist in kleinen Räumen besonders praktisch. Auf dem Deckel sitzend können Sie sich bequem schminken, die Nägel lackieren oder Ihre Socken ausziehen.

Bei runden Körben ist der Deckel meist abnehmbar mit einem Griff in der Mitte. Kinder und jung gebliebene Erwachsene nutzen einen solchen Deckel gerne als Schild, wenn sie historische Schlachten des Mittelalters nachspielen oder einfach so herumalbern und Quatsch machen.

Die Deckel vieler eckiger Rattan Wäschesammler sind meist an einer Seite mit Scharnieren am Korpus befestigt und lassen sich aufklappen.

Material

Ein Rattan Wäschekorb ist natürlich, Sie ahnen es, aus Rattan gefertigt.

Der Vollständigkeit halber sei jedoch erwähnt, dass neben Wäschesammlern aus natürlichem Rattan auch solche aus künstlich hergestelltem Flechtmaterial, dem sogenannten Polyrattan, angeboten werden. Auch diese Modelle in Rattan-Optik werden häufig als „Rattan Wäschekorb“ bezeichnet.

Wäschekörbe aus Polyrattan sind eine gute Wahl, wenn Sie Ihre Wäsche in Feuchträumen wie dem Bad oder Keller sammeln möchten. Polyrattan ist sehr stabil und darüber hinaus witterungsbeständig und wasserabweisend. Wäschekörbe aus diesem Material finden Sie in der Kategorie Polyrattan Wäschekorb.

Stoffeinsatz

Viele Wäschekörbe aus Rattan sind mit einem Stoffeinsatz ausgekleidet. Der Wäschesack schützt teure Wäsche und verhindert, dass der Korb von innen schmutzig wird oder Schmutz von den Klamotten wie etwa Sand durch den Korb auf den Boden rieselt.

Der Stoffeinsatz sollte herausnehmbar sein. In dem herausnehmbaren Inlett können Sie Ihre Wäsche bequem zur Waschmaschine tragen und müssen Sie dazu nicht vorher in einen faltbaren Wäschekorb umfüllen.

Den Stoffeinsatz sollten Sie regelmäßig waschen. Insbesondere dann, wenn Sie große Mengen stark verschmutze Wäsche in dem Wäschekorb aufbewahren. Manche Wäschesäcke müssen per Hand gewaschen werden, andere sind sogar waschmaschinenfest.

Griffe und Henkel

Griffe oder Henkel sind praktisch, wenn Sie Ihren Wäschekorb nicht in Ihrem Waschraum aufstellen, sondern etwa im Schlafzimmer. An den Griffen können Sie den Korb dann ganz einfach zur Waschmaschine tragen, sofern dieser nicht mit einem herausnehmbaren Einsatz ausgestattet ist. Wenn doch, sollte natürlich das Stoffinlett über Griffe verfügen.